Donnerstag, 23. Mai 2013

p2 Volume Gloss Polish - 030 sweet darling

Nun mal etwas einigermaßen aktuelles für euch. Die Volume Gloss Polishes sind seit der letzten Sortimentsumstellung im Standartsortiment von p2 für 1,95€ erhältlich. Aus Neugier habe ich mir damals 2 Farben von den Lacken zugelegt, um diese mal zu testen. Den Anfang machte letzte Woche "sweet darling". Hierbei handelt es sich um einen sehr hellen fliederton ohne Schimmer oder Glitzer.
Auf vielen Blog´s sind die Lacke sehr beliebt, aufgrund des tollen Glanz Effekts.


Der Auftrag war für mich, mit dem breiten Pinsel etwas schwieriger als sonst.Grundsätzlich habe ich nichts gegen breite Pinsel, aber dieser ist leicht abgeschrägt, weshalb mir beim lackieren ein paar Patzer passierten.
Der Nagellack wurde nicht streifig, oder bildete Blässchen. Für mein Ergebnis habe ich 3 Schichten aufgetragen. Der Lack wird zwar schon mit 2 etwas dickeren Schichten deckend, aber leicht schimmerte der Naturnagel noch immer durch. Die Trockenzeit war in Ordnung, der Lack trocknete in einer - für mich - angemessenen Zeit. Einen Topcoat habe ich nur am Mittel- und Zeigefinder verwendet, umd einen Vergleich zu haben. Der Glanz-Effekt des Volume Gloss Lack´s ist wirklich schön. Man benötigt also nicht wirklich zwingend einen Topcoat. Einen Unterschied kann man auch auf den Bildern kaum erkennen. Die Haltbarkeit war mehr oder minder okay. Am 2. Tag löste er sich an den ersten Ecken leicht ab. Am 3. Tag habe ich ihn dann ablackiert, da mir die Farbe zu öde wurde...^^

Fazit: Für mich normale bis durchschnittliche Nagellackqualität mit Glanz- Effekt ohne Topcoat. Allzu besonders finde ich diese Volume Gloss Polishes bis jetzt nicht. Bei dem Preis von 1,95€ kann man jedoch nicht meckern, und sich mal eine "besondere" Farbe gönnen. Einen der Lacke habe ich ja noch, ich bin gespannt wie mein Urteil da ausfällt, bis jetzt sind sie für mich aber nichts besonderes.

Dienstag, 21. Mai 2013

essence - 92 better late than never

Wie treffend der Name des Nagellack´s heute ist. Denn heute habe ich mal wieder einen älteren Freund zu zeigen, welcher schon eine halbe Ewigkeit auf seinen Einsatz wartete. Aber: "Besser spät als nie, gell?! " 
Bei "better late than never" handelt es sich um ein klassisches hellrot, ohne Schimmer oder Glitzer
Wie alt der Nagellack sein muss kann man aufgrund des alten Flaschendesigns nur erahnen, und das obwohl da NEW drauf steht... Misteriös ^^
*...Beginnen wir wie immer, mit der Bilderflut...*

Der Auftrag gelang mir trotz des recht schmalen Pinsel´s ohne größere Probleme. Die Konsistenz ist mittelflüssig bis leicht zäh, weshalb es schon mal zu einer leichten Streifenbildung kommen kann. Der Lack war in 2 dünnen Schichten deckend, aber damit das Ergebnis ebener wird, habe ich eine 3. Schicht lackiert.
Die Trockenzeit war ohne Topcoat sehr gut! Der Lack war ziemlich schnell stoßfest durchgetrocknet.
Die Haltbarkeit war wie zu erwarten eher suboptimal. Schon am 1. Tag bildete sich Tipwear, und am 2. Tag begann er zu splittern. Die Farbe war mir aber auch schon am Ende des 1. Tages zu langweilig, weshalb ich sie mit kleinen Dots aufpeppte.

Fazit: Alles in allem ein eher langweiliger Lack. Keine allzu besondere Farbe, die es schaffen könnte die doch eher mittelmäßige Qualität des Lacks, zu überschatten. Für mich also eher ein kleiner Fehlkauf, der in der nächsten Zeit wohl verschenkt oder leer gemacht wird.

Montag, 20. Mai 2013

TAG: Meine 5 liebsten LE Produkte

Ich wurde von Coralnude dazu aufgerufen, bzw. getaggt, meine 5 liebsten LE Produkte zu zeigen. Erst mal ein herzliches Dankeschön an euch! Ich mag LE´s sehr gerne, und als kleiner Jäger mache ich natürlich gerne bei diesem TAG mit :)
Vorneweg: Ich hab es nicht geschafft mich auf 5 Produkte zu beschränken, zu groß war die Auswahl, und die liebe zu meinen LE Produkten...

1. Augen

Catrice Cucuba LE Loose Eyeshadow "Salsa Cubana" , "Take it Mint" , "Havana Drum" 
Diese Pigmente haben wirklich ein Stein im Brett beim mir. Ich verwende Pigmente wirklich nicht häufig, da ich den Auftrag meist zu umständlich finde. Aber bei diesen Pigmenten ist irgendwas anders. Ich trage sie wirklich sehr häufig, ob solo oder in Kombi untereinander oder mit anderen Lidschatten - Ich finde die entstehenden Looks immer ein kleines "Träumchen".

Catrice "Big City Life" Paletten 
Ich besitze genau 3 Stück dieser Paletten, und liebe sie wirklich alle 3! Die Qualität der Lidschatten ist super, und auch die Kombinationsmöglichkeiten innerhalb der Paletten sagen mir sehr zu. In meiner Sammlung befinden sich "New York" , "Paris" und "Berlin". Ich hätte am liebsten alle anderen auch noch, aber die waren für mich leider nicht mehr aufzutreiben.
2. Wangen

Essence LE Blush´s
Hier, mehr ein Oberbegriff. Ich liebe, liebe, LIEBE die Essence LE Blush´s! Wenn essence eins kann, dann wundervolle Limited Edition Blush´s herausbringen. Diese beiden Kandidaten sind nur als Stellvertreter für alle meine essence LE Blush´s gedacht.Ich mag wirklich alle aus meiner essence LE Sammlung so gerne, dass ich mich nie hätte entscheiden können!

3. Nägel


Catrice Hidden World LE "C02 Walk on air" 
Hier war die Entscheidung relativ einfach! Eine so schöne und ausergewöhnliche Farbe zählt ganz klar zu meinen Favoriten! Da hat Catrice mir wirklich einen tollen Schatz gezaubert...

Catrice Hollywood´s Fabulous 40ties LE "C02 Holly Rose Wood"
Auch hier viel mir die Entscheidung alles andere als schwer. Die Farbe ist wirklich toll, und passt hervorragend in mein Beuteschema! Ich bin wirklich heil froh das ich diesen Nagellack ergattert habe!


4. Lippen


p2 "Spices & Herbs" LE smooth & caring lipstick "010 raspberry"
Die Entscheidung war sehr leicht! Mich hat bis jetzt noch kein Lippenstift so überzeugt wie dieser. Ich liebe das Tragegefühl und vorallem die Farbe, die für mich eine super Alltag´s- / "Lips but better-" farbe ist.
Die Haltbarkeit ist in meinen Augen auch zufrieden stellend, und die Pflegewirkung ist top!
Für mich ein super Lippenstift!
5. Körperpflege


Balea Young Dusche "Zuckerschnute" 
Ist zwar keine richtige LE gewesen, aber dennoch nicht dauerhaft erhältlich. Und das obwohl ich dieses Duschgel wirklich vergöttere! Am liebsten verwende ich es im Winter, ich finde dieser leckere Geruch nach Zitronenkuchen passt gut in den Winter. Am liebsten noch mit der passenden Bodylotion eingecremt und dann ins Bett gekuschelt. Man träumt immer von Zitronenkuchen...
Viele Back up´s habe ich leider nicht mehr, deshalb muss ich die letzten 4 Flaschen sorgfältig und sparsam verwenden...

Balea Young Duschsorbet "Mango Vanille" 
Auch hier ein riesen Favorit von mir! Bei der 1. Auflage habe ich mir damals eine Flasche gekauft, und ich war schon ab der 1. Benutzung totaly in Love! Doch als ich mir dann ein Back up besorgen wollte, war es überall weg!!! AHHHHH!!! Der Schock saß tief... Doch dann im nächsten Jahr die Überraschung, Balea hat es erneut auf den Markt gebracht, und Josie hat es gebunkert! Der Bunker hat bis heute gerreicht, und ihr seht auf dem Bild meine 2 letzten Flaschen. Aktuell ist eine davon in Benutzung, und ich kann euch sagen: Ich weiß genau warum dieses Duschgel es in diesen Post geschafft hat!

Fazit: Ich bin wirklich ein kleiner LE Junkie, aber ich liebe alle meine LE Produkte. Das besondere an LE´s ist doch, das man dort richtige Schätze findet. Oftmals ist es auch so, dass die eigenen Favoriten alle aus LE´s stammen, und man sie horten muss, da sie - vorerst - nicht mehr wiederkommen...
Ps.: Nehmt mir die Unterteilung in 5 Kategorien nicht übel, aber ich konnte mich wirklich nicht entscheiden....

Ich tagge: 
Alice D. von Pasta und Vanillekipferl 
Und alle anderen, die gerne an diesem TAG teilnehmen möchten :)

Nagellacksammlung Teil 8 - Essie, OPI, Butter London und Co.

Heute also endlich der letzte Teil meiner Nagellacksammlung. Es war doch ein gutes Stück arbeit die ganzen Schätze abzulichten und die Bilder hinterher zu bearbeiten und, und, und... Jetzt haben wir es geschafft, und befinden uns im letzten Teil - vorerst - denn ich bin mir sicher, dass meine Sammlung weiterhin stetig wächst!

Nun aber auf in die letzte Runde! Starten wir mit meinen Nagellacken von diversen Marken, von denen ich nur 1-2 Nagellacke habe.... 
Sonstige


 Artdeco Nr.166 || Maybelline Nr.56 Coral Rose || Esprit Nr.203 Inspiring rose || Rival de Loop Nr.44 || Astor Nr.594 VIP Violet


W7 & Yves Rocher 


Miniset von w7 mit 4 Lacken die keine Namen haben ||  Yves Rocher Nr.03 rose reflects

Essie


Essie Resort Mini Collection 2011 : "Your hut or mine" , "Lion Around", "Da Bush", "Fair Game"


  "Peach Daiquiri" || "Eternal Optimist" || "Fishnet Stockings" || "Madison ave-hue"


"Blue Rhapsody" || "Penny Talk" || "No Place like Chrome" 


OPI


OPI Burlesque Mini Collection: "Rising Star", "The show must go on", "Take the stage", "Ali´s big break"


Katy Perry Mini Collection: "Not like the Movies" &  "The one that got away"

Butter London


"Trout Pout" & "Victoriana"

Damit wären wir am Ende angelangt! Ihr seht also, dass mein Hauptaugenmerk auf Drogerielacken liegt, einfach deshalb, weil mein Budget nichts anderes hergeben würde. Aber ich bin sicher das ich irgendwann mal mehr "High End" Nagellacke haben werde. Aber meine Drogerie Nagellacke mag ich auch sehr gern! 

Ich hoffe ihr hattet Spaß beim betrachten meiner "kleinen" und überhaupt nicht bescheidenen Sammlung :) Wenn ihr habt, schickt mir gern Links zu eurer Sammlung :)

Sonntag, 19. Mai 2013

♥ Gänseblümchenwiese ♥

Nachdem "King of Greens" lackiert war, hatte ich spontan Lust auf ein Nageldesign. Kurz überlegt und dann habe ich, mit meinem Dotting Tool, ein paar kleine Gänseblümchen auf meine Nägel getupft. Mein Dotting Tool und ich werden also immer bessere Freunde. Und ich habe richtig Spaß daran mich an kleinen Nageldesigns zu versuchen, und mich kreativ zu verausgaben.
*Es folgt mal wieder eine Bilderflut*


Ohne große Worte, hier einfach nur die Produkte die ich verwendet habe:

Freitag, 17. Mai 2013

Catrice - 740 King of Greens

Interessanter Name für einen Nagellack, nicht wahr? Ob er vielleicht des Namen wegen bei mir einzog?..... Kann gut sein, aber die Farbe gefällt mir ebenfalls wahnsinnig gut! Bei "King of Greens" handelt sich um ein saftiges Wiesengrün, mit hellgrünem und goldenem Schimmer. Ich mag die Farbe total gern, auch wenn grün nicht umbedingt bei jedem Anklang findet... Diesen Nagellack habe ich sogar schon öfter in Benutzung gehabt. Nur auf meinen Blog hat er es noch nicht geschafft, was ich heute ändern werde. Ich glaube im neuen Catrice Sortiment gibt es "King of Greens" gar nicht mehr, aber vielleicht bekommt ihr ihn noch über irgendwelche Onlineplattformen.

*Achtung jetzt folgt eine Bilderflut*


Der Nagellack besitzt eine recht flüssige Konsistenz, weshalb es schon mal passieren kann, das ein Tropfen daneben geht. Das kann man aber vermeiden, in dem man recht wenig Farbe auf den Pinsel nimmt. Der Auftrag gelang mir wie jedes mal super, es wurde nicht streifig oder bildete Blässchen. Auch die Trockenzeit verging - diesmal ohne BTGN Topsealer - recht zügig. Die Haltbarkeit ist für mich in einem guten Rahmen. Meist hat er 2 Tage ohne Tipwear durchgehalten. Leider fing er aber auch meist am 3. Tag an zu splittern. Doch 2-3 Tage Haltbarkeit sind für mich völlig okay, da ein Lack sowieso meist nicht länger drauf bleibt.

Fazit: Dieser Nagellack hat sich in seiner Zeit bei mir zu einem kleinen Liebling herauskristallisiert. Allein die Tatsache das er schon einige male meine Nägel zieren durfte zeigt, dass ich ihn gern hab. Auch die Qualität finde ich gewohnt gut.

Mittwoch, 15. Mai 2013

Nagellacksammlung Teil 7 - Catrice Standart Sortiment

Endlich schaffe ich es in meiner Nagellacksammlung weiter zu machen. Das ist aber auch ne ganz schöne Arbeit die Lack immer alle zu fotografieren usw. Nun gut, ich habe es geschafft und mit dem 7. Teil befinden wir uns im vorletzten meiner Nagellacksammlung.


"420 Dirty Berry " || "740 King of Greens" || "860 Browno Mars || "370 Just Berried!" || "600 After Eight"

*Hier die Lacke die bereits schon mal meine Nägel zieren durften. Ich mochte sich bisher alle sehr gern!* 


"880 No Snow Petrol" || "030 Meet me At Coral Island" || "875 It´s all i can Blue" || 
"780 Welcome to Roosywood"

Diese Kandidaten kamen alle, bis auf "780 Welcome to Roosywood", im Zuge der letzten Sortimentsumstellung reduziert mit. Hier muss ich zu meiner Schande gestehen, dass diese Lacke alle noch ungetragen sind...


"905 Steel my Soul" || "900 Steel my Heart" || "080 Sing: Oh, Champs-Èlysées" || "25 Roberts Red Ford"

Auch hier ausschließlich ungetragene Stücke. Ich habe also noch eine Menge zu lackieren..."Roberts Red Ford" ist übrigens eine ganz frische Errungenschaft aus dem neuen Sortiment.

Himbeer- Joghurt- Bonbon

Kennt ihr noch die Bonbons von Campino, die zweifarbigen mit Joghurt und z.B. Erbeere? Die hab ich als Kind wahnsinnig gern gegessen. Und durch meinen letzten kreativen Ausbruch wurde ich wieder an sie erinnert. Ich versuchte mich diesmal an einem Water Marble Design...  
Für Erdbeer- Joghurt ist die Farbe nicht ganz passend, aber Himbeer- Joghurt, ist meiner Meinung nach recht treffend...


Für mein erstes mal mit "Water Marble" finde ich mein Ergebnis gar nicht mal so schlecht. Klar kann ich mich noch verbessern, aber es war ja erst mal nur ein Versuch. Generell gefallen mir Designs mit Water Marble sehr gut, und deshalb hab ich auch mal mein Glück versucht. So einfach wie es immer beschrieben wird, fand ich das nicht, aber ich habe es ja halbwegs hinbekommen. ;)

Nagellacke die ich benutzt habe:
  • Catrice - Holly Rose Wood 
  • Flormar - M103 (weiß) 
  • essence - BTGN Topcoat 
Ich hatte aufjedenfall Spaß dabei, und ich werde jetzt auch fleißig üben. Und vielleicht sieht man ja schon bald eine Steigerung.

Montag, 13. Mai 2013

♥ ♥...Ein sehr wichtiger Teil meines Lebens...♥ ♥

Alles begann im März 2005. Ich war zu diesem Zeitpunkt 11 Jahre alt. An diesem einen Tag im März, holte meine Mama mich von der Schule ab, und sagte mir während der Heimfahrt, dass sie, am Nachmittag, eine Überraschung für mich habe. Ich war natürlich total aufgeregt und wollte es umbedingt aus ihr herausbekommen, da es ja noch so lang war bis zum Nachmittag, aber sie schwieg mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Am Nachmittag fuhren wir dann zu Bekannten im Ort um angeblich Hundewelpen zu gucken. Ich dachte mir nichts großartiges dabei, weil ich meinen Wunsch nach einem Hund schon längst abgehackt hatte, da es immer hieß: "Wir kriegen keinen Hund!"... Dort angekommen wurden wir zu einer Hundebox geführt in der die Hundemama und 6 kleine Hundewelpen lagen, und fröhlich vor sich hin quiekten. Prompt gab mir meine Mama eines der kleinen auf den Arm. 
- Die Babys waren gerade mal so groß wie meine Hand zu der Zeit-  Ich war so glücklich in diesem Moment ein kleines Hundbaby in der Hand zu halten, unmöglich wäre der Gedanke gewesen, dass dieses Gefühl noch zu steigern ist. Aber meine Mama steigerte es... Nach dem der kleine Wurm mir auf meinen Schoß gepinkelt hatte, fragte meine Mama mich wie ich den finde. Die Antwort darauf kann man sich ja sicher denken. Plötzlich hörte ich nur noch die Worte: "Der ist uns. Bald ist das deiner!" Mir kamen vor Freude wirklich die Tränen! Niemals mehr hätte ich damit gerechnet je ein kleines Hundebaby zu bekommen!....


Von da an war ich natürlich jeden Tag nach der Schule bei den Bekannten und habe mein Baby besucht. Das sie Sammy heißen sollte war von vorne herrein klar, da ich immer einen Hund haben wollte der Sammy heißt, auch wenn es in dem Fall ein Weibchen war. Nach dem die kleinen, immer "größer" wurden, und auch älter war irgendwann der Tag des Umzugs erreicht. Meine Mama, meine Schwester und ich fuhren also unsere neue Freundin abholen, immer noch nicht größer als eine Handfläche und gerade mal 9 Wochen alt.
Zu Hause angekommen gab es erst mal ein Begrüßungsgeschenk in Form von Tata (rohes Mett). Anschließend erkundete das kleine Fellknäuel seine neue Umgebung, sein neues Zuhause. Dann entdeckte mein Vater das kleine Mäusschen - der bis da noch nichts von unserem neuen Mitbewohner wusste. Es gab natürlich erst mal ein paar Diskussionen, aber die legten sich schnell. Wer konnte diesem kleinen Wurm auch wiederstehen?!... Auch unsere damalige Katze, Felix war nicht so begeistert von Sammy. Das zeigte Felix ihr auch ziemlich schnell. Sammy musste die ein oder andere Katzenkralle spüren, größere Verletzungen blieben aber aus. In der ersten Nacht haben wir unsere kleines Baby dann in der Küche gelassen, wir hatten alles mit Zeitungspapier bedeckt. Schlafen konnte ich nicht wirklich viel. Direkt am nächsten Morgen um 6:30 Uhr war ich wach, und ging in die Küche, da kam das Fellknäuel auf mich zu und freute sich und hüpfte an meinen Füßen hoch. Ich wollte am liebsten sofort spazieren gehen, musste mich aber noch anziehen. Ich ging also im Sauseschritt mich fertig machen und hörte wie das Babylein weinte, weil ich gegangen war... Wir gingen dann unsere erste Runde, und ich war stolz wie Oskar! Die kleine lief schon am ersten Tag immer hinter mir her, und ich wusste, dass ich diesen Hund so sehr liebte! Nach dem die erste Zeit überstanden war, und das Baby etwas größer schliefen wir immer zusammen auf der Couch, auch wenn das hieß alle 4 Stunden aufstehen und raus gehen. Ich machte es gerne!


Als Sammy und ich das erste Jahr zusammen verbracht hatten, kam im September 2006 ein kleiner Schicksalsschlag auf mich zu. Felix der gerade mal 5 Jahre alt war starb an einer allergischen Reaktion auf eine Impfung. Das war wirklich schlimm für mich, zumal wir Felix schon 2 Tage nach Geburt bei uns hatten. Aber das wäre eine andere Geschichte. In meiner Trauer um meine Katze kümmerte ich mich nun noch stärker um mein kleines Hundilein. Ich brachte ihr Tricks bei, spielte mir ihr, machte 1000 Fotos und überschüttete sie mit Leckerlis. In dieser Zeit wurde unsere Bindung noch fester wie je zuvor.


Sammy kam mit wenn ich Ausritte machte und wenn ich bei Freundinnen schlief. Außerdem hatte ich meine Mama soweit, dass die kleine mit in meinem Bett schlafen durfte. Schnell wurde sie zu meiner besten Freundin, ich erzählte ihr alle meine Sorgen und Probleme, fand Trost in ihr und verdanke ihr jede Menge Glücksmomente. Zu ihren Geburtstagen backte ich ihr kleine Marmorkuchen in Bärchenform, und zu Weihnachten bekam sie immer neue Spielsachen.


Doch dann, in der Woche vor Silvester im Jahre 2010, war irgendwas anders. Irgendwas stimmte nicht mit meiner Sammy. Sie stand kaum noch auf und lag größtenteils im Körbchen. Am 30.12.10 riefen wir dann in der Tierklinik an, weil wir uns wirklich Sorgen machten. Am Telefon sagte man uns wir sollten sofort vorbeikommen. Wir fuhren also los, und ich ging mit meinem Mäusschen allein in die Klinik. Der Tierarzt wollte sie über den Nachmittag da behalten, weil er die Hüfte röntgen wolle. Ich ging also schweren Herzens, ohne mein Baby nach Hause. Als wir sie abholten dann die Diagnose: Hüfdysplasie beidseitig. Wir bekamen alles genau erklärt, und Sammy bekam Schmerzmittel, die aber schnell nicht mehr halfen. So fuhr ich zu einem anderen Tierarzt und Sammy bekam Spritzen. Diese halfen, aber leider auch nur für kurze Zeit. Wir bestellten sogar pflanzliche Mittel - wie Muschelextrakte usw. Aber die mochte Sammy gar nicht nehmen...Also wieder zum Tierarzt neues Medikament... Aber der Zustand verschlechterte sich weiter. Sammy baute nun immer mehr Muskeln ab, und konnte sich nur noch schwer auf dem Hinterbeinen halten. Wir besuchten den Tierarzt immer wieder und gaben sämtliche Schmerzmittel, aber nichts half. In den Vorderbeinen bildete sich immer mehr eine Fehlstellung, die das laufen für mein Baby noch mehr erschwerte. Und so lag sie eigentlich nur noch auf der Couch oder in meinem Bett, und wurde zum Gassi gehen meist raus getragen. Treppen laufen, Ball spielen und toben ging schon lange nicht mehr. Ich wusste das ich mit jedem Tag der vergeht, die kleine mehr quäle, und sie hatte wirklich Schmerzen. Kurz vor Ostern fuhr ich also nochmal zum Tierarzt und erzählte ihm von meinem Entschluss das Hündchen einschläfern zu lassen, da ich sie einfach nicht weiter quälen wolle. Er sagte das wir alles probiert haben, er es nicht gerne macht aufgrund des geringen Alters, aber es die bessere Lösung sei, um den Hund nicht weiter leiden zu lassen...


Ich fuhr unter Tränen nach Hause und beratschlagte mich mit meiner Familie. Schließlich entschlossen wir, dass wir sie einschläfern lassen werden, sobald sie noch mal ein paar sonnige Tage erlebt hatte.
Sammy liebte die Sonne, sie lag oft Stundenlang auf der Wiese und sonnte sich...


Am 7.5.13 hatten wir also den Termin! Mir kommen jetzt schon wieder die Tränen wenn ich daran denke! Es war so schrecklich für mich! Das kleine Würmchen da so liegen zu sehen, und zu wissen, das es vorbei ist! Ich weiß das sie jetzt keine Schmerzen mehr hat, aber es fühlt sich an als hätte man mir die Hälfte meines Herzens weggenommen.... Ich kann seit dem nichts essen und nicht schlafen, jegliche Ablenkung meiner Freunde und Familie, hält mich nicht von meiner Trauer ab. Es tut richtig weh! Und an jedem Ort sind Erinnerungen, egal wo hin ich gehe, ich verbinde jeden Ort mit meiner Prinzessin...

Sicher können das viele nicht nachempfinden, aber für mich ist es wirklich schlimm. Ich fühle mich wie in einem schwarzen Loch, das mir jedes mal wieder einen Stich versetzt....
Mir war bewusst das es schwer wird für mich, aber so schwer, das hätte ich nicht gedacht. Mein einziger Trost ist, dass es ihr jetzt gut geht, und sie wieder Ball spielen kann, und das Felix auf sie aufpasst.
...Nur ich bin am Ende allein mit Trauer!... 



"Große Ohren, glattes Fell, hier und da schallt dein Gebell. Braune Augen leuchten hell, und immer wieder dein Gebell. Jetzt ist es still, denn du bist fort, an einem ganz besonderen Ort. Du wirst mir fehlen das ist klar, doch weiß ich eins, die Zeit mit dir war wunderbar! An unsere Freundschaft werd ich immer denken, denn noch mehr Glück als du mir gabst, kann kein Hund dem Menschen schenken!" ♥ ♥

♥ Ruhe in Frieden mein kleiner Engel! ♥  2005 - 2013


*Ich habe diesen Post geschrieben, weil er für mich persönlich sehr, sehr wichtig ist. Nicht um Aufmerksamkeit oder Mitleid zu erregen. Ich möchte auch keine Tipps bezüglich Sammy´s Krankheit hören, denn wir haben wirklich alles probiert, und am Ende war es nicht mehr nur die Hüfte die nicht mitspielte. Dieser Post dient einfach nur zu meiner persönlichen Trauerbewältigung, und ist in Gedenken an meine treueste Freundin aller Zeiten!*